Unsere Büroräume sind mit großen Leinwanddrucken von Fotografien dekoriert, die Kollegen auf einem Teamtreffen als metaphorische Visualisierung unserer Unternehmenswerte erarbeitet haben. Individuelle Kunstwerke, die ihren Weg in unseren Büroalltag gefunden haben.
Im Konferenzraum hängt großformatig die fotografisch wunderschön umgesetzte Visualisierung  von "Kontinuität im Wandel": Wasser, das in einem breiten Schwall einer Brunnenschale entgegenfließt.
"Panta rhei - Alles fließt" ist das Lebens- und Business-Motto eines Beraters, das er neulich im Konferenzraum zitierte, nachdem er das Foto länger betrachtet hatte. 

Diese philosophische Inspiration Heraklits, der Veränderung und Wechsel als das wahre Wesen der Welt beschrieben hat, ist so tröstlich modern. Der Philosoph war (wenn man den lückenhaften Original-Fragmenten und zahlreichen Interpretationen seines Werks glauben darf) eigentlich kein freundlicher Zeitgenosse. Trotzdem hat er uns mit der hilfreichen Einsicht versorgt, dass Wandel kein Problem darstellt, sondern die einzige Kontinuität ist.

Ohne philosophischen Diskurs, lediglich den Blick auf das Notwendige und Machbare gerichtet, wird diese Maxime für Projektmanager zum Leitbild ... und zur "Job-Description" für Changemanager.

"Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen" sagt Heraklit.
Aber man kann den Fluss ständig im Auge behalten! Und es ist ganz praktisch, wenn man dazu eigentlich nur aus dem Bürofenster schauen muss! 

Ihre
Susanne Neuhaus

bb